Willkommen zur zertifizierten Online-Fortbildung

HealthCME ist ein Portal für Angehörige medizinischer Fachkreise. Es bietet die Möglichkeit, kostenlos an neutralen, zertifizierten Online-Fortbildungen teilzunehmen. Wir bieten Ihnen verschiedene Fortbildungsformate von der Live-Fortbildung über Kongressaufzeichnungen bis zum E-Learning Modul. Nach Beantwortung der CME-Fragen wird Ihnen ein Teilnahmezertifikat ausgestellt und bei Ärzt:innen mit EFN werden die Fortbildungspunkte dem Fortbildungskonto gutgeschrieben.

Gruppen-Teaser

Treffen der Generationen: Behandlung des DMÖ und der Uveitis

Etwa 30 % der Patient*innen mit Diabetes mellitus sind von einem Diabetischen Makulaödem betroffen. Zudem spielt die Uveitis-Erkrankung in Europa – vorwiegend bei Personen im erwerbsfähigen Alter zwischen 20 und 40 Jahren – eine Rolle. In diesen Fortbildungen informieren Sie unsere Experten, welche möglichen Ursachen es für die einzelnen Formen der Uveitis gibt und welche konservativen und modernen Therapieverfahren für das DMÖ und die Uveitis derzeit zur Verfügung stehen. Des Weiteren erhalten Sie einen Einblick in innovative Behandlungsstrategien, die sich aktuell in der Pipeline befinden und Sie erfahren, wie eine entsprechende Versorgung von Betroffenen mittels der Zusammenarbeit zwischen Klinik und Praxis erfolgen kann.

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

VHF und weitere Begleiterkrankungen: Was empfehlen die Leitlinien und was zeigen Studien? (2022)

In dieser E-Learning-Reihe liegt der Fokus auf VHF (Vorhofflimmern) in Kombination mit weiteren Begleiterkrankungen und dem Management von venösen Thromboembolien im Allgemeinen. Wie ist beispielsweise das kardiovaskuläre Risiko von Patient:innen mit VHF & Diabetes im Hinblick auf die Nierenfunktion zu bewerten? Welche Risikofaktoren für einen Schlaganfall gibt es? Was sind die Hintergründe einer Tumor-assoziierten venösen Thromboembolie? Wie lauten die Ergebnisse zentraler Studien zu diesen Themen und welche Empfehlungen geben die Leitlinien? Diese und weitere Fragen werden Ihnen in den einzelnen Fortbildungen beantwortet.

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Herzinsuffizienz auf den Punkt

Diese E-Learning Reihe vermittelt Ihnen schlagkräftiges Wissen zum Thema Herzinsuffizienz, einem klinischen Syndrom, das etwa 2,5 Millionen Menschen in Deutschland betrifft. Ziel der Behandlung von Herzinsuffizienz-Patient:innen ist eine nebenwirkungsarme Symptomkontrolle sowie eine Verlangsamung der Krankheitsprogression. Entscheidend dafür ist einerseits die optimale medikamentöse Einstellung, andererseits die Vermeidung unnötiger Risikofaktoren ‒ im Alltag und bei besonderen Anlässen.

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

OIC

Management der Opioid-induzierten Obstipation (OIC) als ein wichtiger Baustein einer patientenzentrierten Schmerztherapie

Die Opioid-induzierte Obstipation (OIC) ist eine häufige Nebenwirkung der langfristigen Opioid-Einnahme. Wie lässt sich OIC diagnostizieren und welche Therapieoptionen sind verfügbar, wenn Laxanzien keine Wirkung zeigen? Informieren Sie sich hier!

Diese Fortbildung ist mit 1 CME-Punkt für Ärzt:innen zertifiziert.

Derma-Highlights 2018

Derma in 1 h

Der Bereich der Dermatologie steht mit vielen verschiedenen Themenfeldern in direktem Kontakt. In dieser Fortbildungsreihe werden aktuelle Thematiken rund um Erkrankungen der Haut von unseren Expert*innen umfassend erörtert. Erfahren Sie in den folgenden Videos, in welchem Zusammenhang bspw. die Ernährung mit Dermatosen steht, wie Sie die Lebensqualität Ihrer Patient*innen mit Urtikaria verbessern können und wie Sie u. a. immunsupprimierte Patient*innen während der COVID-19-Pandemie optimal managen.

Jetzt starten und CME-Punkte sammeln!

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

The Ophtha Debate

The Ophtha Debate – das ophthalmologische Expertengespräch

Wie lässt sich die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) identifizieren und vom Glaukom abgrenzen? Wie werden Tumore der Orbita diagnostiziert und optimal versorgt? Was gilt es bei der OCT (Optische Kohärenz-Tomographie) zu berücksichtigen und welche therapeutischen Neuentwicklungen erwarten uns in naher Zukunft? Antworten auf diese Fragen und weitere spannende Informationen rund um die Ophthalmologie erwartet Sie in dieser Fortbildungsreihe.

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Lipid-Werkstatt

Welche Rolle spielt siRNA als neues Werkzeug in der Lipid-Therapie? Was wissen wir über die Bedeutung von Lp(a) als Risikofaktor für atherosklerotisch bedingte kardiovaskuläre Erkrankungen und gibt es bereits Therapieansätze zur medikamentösen Senkung von Lp(a)? Welche weiteren Berührungspunkte bestehen mit dem Fachbereich der Kardiologie? Was gilt es bei dem Therapiemanagement von Diabetikern und der Behandlung von Dyslipidämien zu beachten? Und was sind die Charakteristika einer IgA-Nephropathie? Antworten erhalten Sie in diesen Fortbildungen! Freuen Sie sich darüber hinaus auf einen spannenden Patientenfall aus der Praxis.

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Management der Hämophilie B

Informieren Sie sich über aktuelle Therapien der Hämophilie B, präoperative Maßnahmen und erhalten Sie wertvolle Alltagstipps für Ihre Patient*innen.

Diese Fortbildung ist mit 1 CME-Punkt für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Update: Individualisierte Therapie der renalen Anämie – was ist wichtig?

Wachsende Erkenntnisse und erweiterte anämiekorrigierende Optionen haben die individualisierte Behandlung der renalen Anämie bei CKD in den Blickpunkt gerückt. Welche Rolle spielen etablierte Therapien (Eisen, ESA) heute? Bieten sich neue Chancen? Tipps für den klinischen Alltag gibt es hier!

Diese Fortbildung ist mit 1 CME-Punkt für Ärzt:innen zertifiziert.

Diabetes-Module

Fortbildungen rund um das Thema Diabetes

Von „A – wie Alter“ bis „Z – wie Zucker“: hier ist für jeden das passende Fortbildungsthema zum Typ-2-Diabetes dabei – egal ob Hausarzt, Diabetologe oder Diabetesberater. In abwechslungsreichen interaktiven E-Learnings und Videobeiträgen erwarten Sie neben Informationen zur Diagnose und Therapie des Diabetes mellitus auch vielfältige Praxistipps zur Patientenschulung.

Veranstalter der Online-Fortbildungen ist Lilly Deutschland GmbH. Die Fortbildungen sind zertifiziert für Ärzt:innen und/oder Diabetesberater:innen, CME-Provider ist KWHC GmbH.

 

Gruppen-Teaser

Aktuelle Entwicklungen in der Neurologie

Verschaffen Sie sich einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen in der Neurologie! Fachlich fundiert und praxisnah präsentieren Ihnen unsere Referent*innen in diesen Fortbildungen Neues und Wissenswertes – unter anderem aus den Bereichen der Epilepsie und Parkinson-Erkrankung. Anhand von E-Learnings können Sie sich zudem interaktiv mit den präsentierten Themen auseinandersetzen und Ihr Wissen zu Diagnostik, Therapie & Co. prüfen.

Die Fortbildungen sind interdisziplinär ausgerichtet und richtet sich neben Neurolog*innen und Psychiater*innen auch an Hausärzt*innen, Internist*innen und Assistenzärzt*innen in Weiterbildung.

Diese Fortbildungen sind mit je 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Chronischer Husten

Chronischer Husten – Mehr als nur ein Symptom?

Husten ist weltweit eines der häufigsten Symptome für ärztliche Vorstellung. Doch wann sprechen wir von einem chronischen Husten? 2019 erschienen hierzu zwei neue Leitlinien und die wichtigsten Aspekte fassen Prof. Dr. A. Gillissen und Dr. P. Kardos in dieser CME-zertifizierten Fortbildung für Sie zusammen.

Diese Fortbildung ist mit 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Spektrum Fertilität

Der unerfüllte Kinderwunsch ist ein sensibles Thema bei vielen Paaren. Informieren Sie sich hier zu aktuellen Erkenntnissen bezüglich der Ursachen, Symptome, Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden.

Diese Fortbildung ist mit 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Bildgebung des diabetischen Auges

Wie lauten die aktuellen Diagnose-Optionen für ein Makulaödem? In dieser Fortbildung werden die derzeitigen Möglichkeiten und deren Vor- und Nachteile erörtert. Zudem wird die Rolle von Biomarkern und deren Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung diskutiert.

Diese Fortbildung ist mit 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

VHF am Beispiel von Patienten: Was empfehlen die Leitlinien und was zeigen Studien? (2021)

In dieser eLearning-Reihe stehen verschiedene Patientenfälle mit dem Fokus auf VHF & Diabetes sowie weiteren Begleiterkrankungen im Mittelpunkt. Wie ist beispielsweise das kardiovaskuläre Risiko von Patienten mit VHF & Diabetes u. a. im Hinblick auf die Nierenfunktion zu bewerten? Welche Risikofaktoren für einen Schlaganfall gibt es? Wie lauten die Ergebnisse zentraler Studien zu diesem Thema und welche Empfehlungen geben die Leitlinien? Diese und weitere Fragen werden in den einzelnen Fortbildungen beantwortet.

Diese Fortbildungen sind mit je 1 bzw. 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.

Gruppen-Teaser

Knochenstoffwechsel trifft Rheumatologie

Beim Rheumatologen stellen sich häufig Patienten mit unspezifischen Symptomen wie Muskelschwäche, Knochen- und Gelenkbeschwerden vor. Hinter diesen häufigen Symptomen kann sich auch eine Störung im Knochenstoffwechsel verbergen, die für einige Patienten zu einem langen Leidensweg führen kann.

Diese Fortbildung ist mit 2 CME-Punkten für Ärzt:innen zertifiziert.